×

Die Aktion 11.11.11 in Zahlen

2016 konnten mit der Aktion 1.453.973 Euro gesammelt werden.

2016 konnten mit der Aktion dank des Einsatzes unserer Freiwilligen und der Großzügigkeit unserer Spenderinnen und Spender 1.453.973 Euro gesammelt werden. Damit konnten 43 Entwicklungsprojekte von 30 Mitglieds-NGOs finanziert werden. Diese „Partnerprogramme“ erhalten 65 % der Spendeneinnahmen.

Das CNCD-11.11.11 setzte seine direkte Unterstützung von Netzwerken von Organisationen der Zivilgesellschaft in Zentralafrika, Westafrika, Lateinamerika, Palästina und Asien fort. Sie arbeiten an Themen wie Demokratie, Ernährungssouveränität, menschenwürdige Beschäftigung, Klimagerechtigkeit etc. 15 % der Spendeneinnahmen gehen an die „Programme für Bürgerrechte und Demokratie“, die vom CNCD-11.11.11 in direkter Partnerschaft mit den Koordinatoren und Netzwerken im Süden organisiert werden.

Ein Euro = drei Euro

Die Kosten für das Fundraising dürfen 20 % der eingeworbenen Mittel nicht übersteigen. Somit fließen mindestens 80 % der Spenden an die Projekte. In Wirklichkeit sogar noch viel mehr. Durch verschiedene staatliche Unterstützungsmechanismen wird das Spendenaufkommen nämlich verdreifacht.

So wird das Spendenaufkommen der Aktion 11.11.11 von Wallonie-Bruxelles International (WBI), der internationalen Agentur der Föderation Wallonie-Brüssel, verdoppelt. Zusätzlich können die Mitgliedsorganisationen diese Gelder über einen Hebeleffekt nutzen, um bei der Generaldirektion für Entwicklungszusammenarbeit (DGD) mehr öffentliche Mittel für die Finanzierung ihrer Projekte zu beantragen. So gehen schließlich für jeden bei der Aktion 11.11.11 gesammelten Euro mehr als 3 Euro an Projekte in südlichen Ländern.

Inscrivez-vous à notre Newsletter